Renty AGB

Stand: Januar 2024

Renty AGBs

Stand Mai 2024

 

§1 Allgemeine Geschäftsbedingungen (Renty – Andre Deutsch, Stand: Mai 2024)

(1) Für das Vertragsverhältnis gelten die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(2) Dienstleistungen des Unternehmens Renty (Andre Deutsch, im Folgenden als Vermieter bezeichnet): Es gelten ausschließlich unsere Vertragsbedingungen. Bedingungen des Kunden, die unseren Verkaufsbedingungen widersprechen oder von diesen abweichen, werden von uns nicht anerkannt, es sei denn, wir haben ihrer Gültigkeit ausdrücklich und schriftlich zugestimmt. Unsere Verkaufsbedingungen finden auch Anwendung, wenn wir eine Lieferung an den Kunden ohne Vorbehalt durchführen, obwohl wir von entgegenstehenden oder abweichenden Bedingungen des Kunden Kenntnis haben. Jegliche Vereinbarungen, die zur Durchführung dieses Vertrages zwischen uns und dem Kunden getroffen werden, müssen schriftlich in diesem Vertrag festgehalten werden.

 

§2 Angebot und Vertragsleistung

(1) Der Kunde hat die Möglichkeit, eine unverbindliche Anfrage für einen Mietvertrag über E-Mail, Telefon, WhatsApp oder in schriftlicher Form zu stellen. Basierend auf diesen Informationen wird ein persönliches Angebot erstellt und dem Kunden zugesandt, welches durch dessen Vertragsannahme angenommen werden kann. Unsere Angebote sind zwei Wochen lang gültig, und der Termin wird für die im Angebot angegebene Frist reserviert. Buchungen, die der Kunde über das Buchungssystem auf unserer Webseite vornimmt, sind sofort verbindlich und werden wirksam, sobald der Vertrag versendet wird. Falls keine Frist angegeben ist, gilt eine Reservierungszeit von zwei Wochen. Wir behalten uns das Recht vor, Reservierungen in Ausnahmefällen zu stornieren.

(2) Gegenstand des Vertrages ist die zeitlich begrenzte Bereitstellung des im Vertrag spezifizierten Equipments und des dazugehörigen Zubehörs im Rahmen eines Mietvertrages, für den ein Mietpreis zu entrichten ist.

(3) 24h Mietrhythmus: Unter „einem Tag“ Miete wird die Dauer von 24 Stunden verstanden, zum Beispiel von 18 Uhr bis 18 Uhr des Folgetages.

(4) Buchungen über das Renty-Buchungssystem: Sobald der Kunde eine Buchung über das Buchungssystem von Renty auf der Webseite vornimmt, ist diese unmittelbar verbindlich. Die Buchung wird wirksam, sobald die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) auf der Webseite akzeptiert und der Bestellprozess abgeschlossen sind. In Ausnahmefällen behalten wir uns das Recht vor, einzelne Vermietungen zu stornieren. Solche Fälle könnten z.B. durch Krankheitsfälle, Ausfälle von Equipment oder einer nicht realisierbaren Buchung durch den Kunden (zu kurzfristiger Versand, Ein-Tages-Miete bei Versand etc.) eintreten.

 

§3 Zahlungsbedingungen und Preise

(1) Sofern nicht anders in der Auftragsbestätigung vermerkt, basiert der Mietpreis auf der im Vertrag oder Buchungssystem angegebenen voraussichtlichen Mietdauer. Eine vorzeitige Rückgabe des Mietgegenstands führt nicht zu einer Reduzierung des Mietpreises. Der Mietpreis muss im Voraus bezahlt werden.

(2) Der Kunde kann nur dann mit eigenen Forderungen gegen unsere Forderungen aufrechnen, wenn seine Gegenforderungen rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Darüber hinaus ist der Kunde berechtigt, ein Zurückbehaltungsrecht auszuüben, sofern sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

(3) Zahlungen über PayPal: Der Verleih Renty bevorzugt Zahlungen über die Option „Freunde & Familie“. Zahlungen über die Option „Dienstleistungen“ werden ebenfalls akzeptiert, jedoch trägt der Kunde die dabei anfallenden Kosten (siehe PayPal-Gebühren). Diese Kosten werden von etwaigen Rückzahlungen abgezogen.

(4) Der Vermieter ist berechtigt, vor dem Mietbeginn die Identität des Kunden zu überprüfen. Dies kann durch Überprüfung des Personalausweises oder eines vergleichbaren Dokuments oder durch ein Verifizierungsverfahren eines Drittanbieters erfolgen. Zweck dieser Maßnahme ist ausschließlich die Verhinderung von Betrug. Die dabei erhobenen Daten werden gemäß der DSGVO behandelt und können auf Anfrage des Kunden gelöscht werden, falls sie nicht mehr benötigt werden.

 

§4 Rücktritt und Stornierungen

(1) Der Kunde hat das Recht, jederzeit vor dem Mietbeginn von dem Vertrag zurücktreten.

(2) Im Falle des Rücktritts berechnen wir eine pauschalierte Entschädigung, die sich nach folgenden Prozentsätzen berechnet:

Rücktritt bis 14 Tage vor Mietbeginn: 10%

Rücktritt bis 7 Tage vor Mietbeginn: 25%

Rücktritt bei weniger als 7 Tagen vor Mietbeginn: 50%

Rücktritt bei weniger als 3 Tagen vor Mietbeginn: 75%

Für Lieferungen wird der im Vertrag festgelegte Versandtag als Beginn der Mietzeit angesehen.

(3) Der Kunde hat die Möglichkeit, nachzuweisen, dass kein Schaden entstanden ist oder dass der tatsächliche Schaden deutlich geringer ist als die festgelegte Pauschale. In einem solchen Fall entfällt die Entschädigung entsprechend dem nachgewiesenen geringeren Schaden.

 

§5 Verlust und/oder Beschädigungen

(1) Der Kunde ist verpflichtet, das erhaltene Equipment unmittelbar nach Erhalt auf mögliche Beschädigungen zu überprüfen und seine Funktionsfähigkeit zu testen. Eventuell vorhandene Schäden sollen in einem speziell dafür vorgesehenen und vom Kunden zu unterzeichnenden Protokoll festgehalten werden, woraufhin das Equipment zurückgegeben werden kann.

(2) Während der Nutzungsdauer muss das Equipment sorgfältig behandelt werden. Es ist so zu verwenden, dass es keine Behinderung für Personen oder Objekte darstellt, nicht auf Durchgangswegen platziert wird und keine Notausgänge blockiert.

(3) Für die Lieferung des Equipments trägt der jeweilige Paketdienstleister die Haftung. Sobald das Paket übernommen wird (sei es durch Versand mit einem Paketdienstleister, Lieferung durch den Vermieter oder Abholung durch den Mieter), liegt die Haftung für Schäden beim Kunden, mit einem Selbstbehalt von bis zu 250€ pro Gegenstand der Lieferung. Der Kunde haftet unter anderem für folgende Schäden:

Schäden, die durch den Transport des Equipments durch den Kunden entstehen.

Schäden, die durch Missachtung der Sicherheitshinweise der Produkte entstehen.

Schäden, die durch eine nicht zweckgemäße Verwendung entstehen.

 

§6 Überschreitung der festgelegten Mietzeit

(1) Falls der Kunde die Soundboks oder das Paket nicht annimmt oder abholt, wird neben der Mietpauschale eine Aufwandsentschädigung von 15 Euro pro Stunde für zusätzliche Arbeitszeit in Rechnung gestellt, die aufgrund des durch den Kunden verursachten Schadens entstanden ist.

(2) Der Vermieter behält sich das Recht vor, den Kunden für finanzielle Einbußen bei nachfolgenden Aufträgen verantwortlich zu machen. Der Mieter ist verpflichtet, entgangene Einnahmen aus Folgeaufträgen zu übernehmen, die aufgrund einer Überschreitung der vereinbarten Mietzeit entstehen.

 

§7 Versandservice

(1) Das Unternehmen Renty bietet einen Versandservice in Kombination mit der Vermietung der Mietgegenstände. Da es sich bei der Equipment-Vermietung um ein Termingeschäft handelt, wird darauf hingewiesen, dass keine Verantwortung dafür übernommen werden kann, ob der Kunde zum Zustellzeitpunkt der von DHL ausgeführten Lieferung vor Ort ist und das Paket rechtzeitig annehmen kann.

(2) Im Falle einer versäumten Lieferung oder einer nicht rechtzeitigen Annahme durch den Kunden erfolgt keine Rückerstattung der Mietkosten.

(3) Die Mietgegenstände sind am letzten Tag des Mietzeitraumes oder am nächstmöglichen Werktag zurückzusenden. Andernfalls werden die auf unserer Website beschriebenen üblichen Tagesmietpreise, abhängig von der verursachten Verzögerung verrechnet.

 

§8 Widerrufsrecht

(1) Kunden steht das nachfolgende Widerrufsrecht zu:

Sie sind berechtigt, innerhalb von vierzehn Tagen nach dem Tag des Vertragsabschlusses und ohne die Nennung von Gründen, den Vertrag schriftlich zu widerrufen. Es wird darauf hingewiesen, dass im Falle einer Stornierung die Rückzahlung des Mietpreises abhängig von den geltenden Stornierungsfristen sein kann, was zur Folge haben könnte, dass nicht der gesamte Mietpreis zurückerstattet wird. Um Ihr Widerrufsrecht wahrzunehmen, müssen Sie uns auf eine eindeutige Weise schriftlich oder telefonisch kontaktieren. Hierbei werden sowohl E-Mail als auch telefonische Kontaktaufnahme akzeptiert.

 

Renty – Andre Deutsch

 

Mariahilfer Straße 1, Top 12

8020 Graz

E-Mail: office@rentyourparty.at

Telefon: +43 664 1906358

 

 

(2) Folgen des Widerrufsrecht

Wenn Sie den Vertrag innerhalb von zwei Wochen widerrufen, erstatten wir Ihnen alle von Ihnen geleisteten Zahlungen zurück. Hierbei wird darauf hingewiesen, dass die Rückzahlung unter Berücksichtigung der Stornierungsfristen erfolgt. Die Rückzahlung erfolgt unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem wir die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags erhalten haben. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes mit Ihnen vereinbart. Sofern die Stornierungsfristen eingehalten wurden, fallen für diese Rückzahlung keine Gebühren an. Das Widerrufsrecht erlischt jedoch spätestens dann, wenn der Kunde die Soundboks oder eventuelles weiteres Equipment erhalten hat.

 

§9 Gerichtsstand

Falls der Kunde Kaufmann ist, wird der Geschäftssitz von Renty als Gerichtsstand festgelegt. Jedoch behalten wir uns das Recht vor, den Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen. Auf das Vertragsverhältnis findet österreichisches Recht Anwendung.

 

§10 Datenschutz und personenbezogene Daten

In unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen weisen wir darauf hin, dass wir Ihre persönlichen Daten, wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, für die Erstellung von Verträgen, Rechnungen und für geschäftliche Kommunikation nutzen. Diese Verarbeitung Ihrer Daten ist erforderlich, um unsere Dienstleistungen zu erbringen und unseren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Für weitere Informationen zum Umgang mit und Schutz Ihrer persönlichen Daten verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung unter [https://rentyourparty.at/datenschutzerklarung/]. Hier finden Sie auch Angaben zu Ihren Rechten bezüglich Ihrer Daten und wie Sie diese Rechte wahrnehmen können.

 

Alternative Streitbeilegung:

Die Europäische Kommission bietet eine Plattform für die Online-Streitbeilegung (OS) an, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden können. Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner